Corona und Investitionen

Home / Corona und Investitionen

Corona und Investitionen

Corona und Investitionen

Keiner weiß was nach Corona wird. Doch eines ist klar, wir werden weitaus mehr Pflegefachkräfte brauchen. Kluge Investoren lesen weiter.

Als systemrelevanter Personaldienstleister mit Schwerpunkt im Gesundheitsbereich betrifft uns die Krise wie viele andere auch besonders. Wir sind verantwortlich dafür ausländische Krankenschwestern nach Deutschland zu bringen. Doch alle Flüge sind gecancelt, die Grenzen sind dicht und selbst die Bearbeitung aller Anträge bei Behörden sind auf das die Not gebietende Maß reduziert.

Doch alle brauchen jetzt Pflegefachkräfte und tatsächlich gibt es noch genügend Agenturen die den Transfer von Pflegefachkräften in wenigen Wochen versprechen. Was angesichts der Restriktionen, der geschlossenen Grenzen und Botschaften unmöglich ist. Haben diese Agenturen geheime Abkommen mit der Regierung? Dies würde ja bedeuten wir hätten eine blühende Korruption. Selbst der in den Medien angekündigte große Transfer der Asklepios Kliniken von 75 Pflegefachkräften aus den Philippinen ist gescheitert. Die Sondermaschine, wenn sie denn geflogen ist, müsste leer zurückgekommen sein. Denn kurz zuvor hatte der Präsident den Covid-19 Notstand ausgerufen und die Ausreise allen medizinischen Personals verboten. Einige wenige haben es auf eigene Faust versucht und sind Prompt am Flughafen mitsamt Koffern abgewiesen worden.

Doch es wird ein „Nach Corona“ geben, wir bereiten uns vor und können dank einem großen Netzwerk mit unseren Kandidaten kommunizieren und weiterarbeiten. Jetzt gründeten wir Online Schulen.

Das funktioniert. Es benötigt seriöse nach allen Seiten transparente Arbeit, was wir mit über 600 Fällen bewiesen haben.

Wir können eines versprechen: die Pflegefachkräfte werden kommen, jedoch in einem Zeitraum von 15 bis 24 Monaten. Spezialisiert auf die über 120 Prozessschritte haben wir eine Lösung geschaffen die sich bewährt hat, egal ob 5, 10 oder 100 Pflegefachkräfte benötig werden.

Alleine die Vorbereitung und Schulung in deutscher Sprache nimmt 7 bis 10 Monate in Anspruch, Zeit die jetzt zur Verfügung steht und die wir mit vollem Einsatz zu Leisten bereit sind.

Trotz aller Dringlichkeit der momentanen Krise, denken Sie an die Zeit und Anforderungen danach. Jetzt ist die Zeit in nachhaltige Projekte zu investieren. Wir wollen in einem ersten Schritt auf den Transfer von 1000 Pflegefachkräfte mit einem Umsatzvolumen von 14 MIO im ersten Jahr skalieren. Dies ist angesichts der fehlenden 55000 pro Jahr immer noch ein kleiner Anteil, aber der nächste nötige Schritt.

Rufen Sie uns an, wir suchen Investoren die den Weitblick haben. Dass die Rendite überdurchschnittliche ausfällt, darum brauchen Sie sich nicht zu sorgen.

(Ernstgemeinte Anfragen bitte an info@talent-solution.de, Mindesteinlage 100.000, gesucht werden 8,5 MIO)